Was kostet die Sozialhilfe?

Für die Sozialhilfe werden 1,6% der Gesamtkosten für die soziale Sicherheit in der Schweiz aufgewendet. Die Sozialhilfe ist so gesehen sehr kostengünstig. Dennoch fallen beim Kanton und den Gemeinden erhebliche Kosten für Unterstützungsleistungen an.

2017 beliefen sich die Nettokosten für die Sozialhilfe im Kanton Bern auf 469 Mio. Franken. Weil die Bevölkerung wächst und zudem Mieten, Krankheitskosten und Krankenkassen immer teurer werden, steigen auch die Kosten für die Sozialhilfe. Nicht erhöht wurden hingegen seit 2011 trotz Teuerung die Ansätze für den Grundbedarf.

Die Kosten der Sozialhilfe werden im Kanton Bern je zur Hälfte vom Kanton und den Gemeinden getragen. Der Anteil der Gemeinden wird durch einen wirksamen Lastenausgleich gerecht verteilt.

-> weitere Fakten.