Faire Sozialhilfe - Logo

Newsletter Nr. 1 - März 2019

Liebe Leserin, Lieber Leser

Am 19. Mai wird im Kanton Bern über die Sozialhilfegesetzrevision abgestimmt. Kernpunkt der Revision ist eine Kürzung des Grundbedarfs in der Sozialhilfe um 8-30 Prozent. Wenn die Revision angenommen wird, erhalten Bedürftige im Kanton Bern deutlich weniger Geld zum Leben als in allen anderen Kantonen.

Mit der pauschalen Reduktion des Grundbedarfs wird in unverantwortlicher Weise bei den Ärmsten gespart. Vor allem betroffen sind Kinder und Jugendliche, welche einen Drittel der unterstützten Personen ausmachen, Kranke, Behinderte und ältere Arbeitslose über 55 Jahren.

Der Verein "Faire Sozialhilfe" lehnt die vom Kanton geplanten Kürzungen entschieden ab. Er unterstützt deshalb den Volksvorschlag "Für eine wirksame Sozialhilfe". Auf unserer Webseite fairesozialhilfe.ch finden Sie umfassende Informationen zur Sozialhilfe, fundierte Argumente gegen die Gesetzesrevision und viele "Stimmen der Vernunft", welche sich gegen den drohenden Sozialabbau wenden.

Der Verein «Faire Sozialhilfe» ist eine gemeinnützige Organisation, welche politisch und konfessionell neutral ist. Wir wollen mit unserem Engagement eine Stimme der Sachlichkeit sein in der polemischen Diskussion über die Sozialhilfe. Wir wollen dazu beitragen, dass die politische Diskussion gestützt auf Fakten und nicht basierend auf Vorurteilen geführt wird.

Deshalb finden Sie auf unserer Website unter der Rubrik Klartext immer auch einen ausführlichen Beitrag, welcher vertieft über die Sozialhilfe informiert. Die Sozialforscherin Heidi Stutz erklärt in einem ersten Klartext-Beitrag, warum Sozialhilfe ein wichtiger Teil des Sozialstaats ist und warum es immer Personen gibt, welche auf Unterstützung angewiesen sind. Sie finden den Text hier.

Damit wir unsere Ziele erreichen und es im Kanton Bern auch weiterhin eine menschenwürdige Sozialhilfe gibt, brauchen wir Ihre Unterstützung.
  • Besuchen Sie unsere Webseite fairesozialhilfe.ch
  • Abonnieren Sie hier unseren regelmässig erscheinenden Newsletter
  • Leiten Sie dieses Mail an möglichst viele Personen weiter
  • Unsere Aktion kostet: Unterstützen Sie uns mit einer Spende auf das Postkonto 15-210856-8. Jeder Franken zählt.
Wir freuen uns auch über Ihre Anregungen und Rückmeldungen. Sie erreichen uns unter post@fairesozialhilfe.ch.

Herzlichen Dank für Ihr Interesse.

Der Verein «Faire Sozialhilfe» grüsst Sie freundlich.